Die Kontya - Halb Mensch, halb Tier, leben sie versteckt im Dschungel.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Religion

Nach unten 
AutorNachricht
Kara
Göttin
avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 17.05.10

BeitragThema: Religion   So Mai 23, 2010 6:42 pm

Religion spielt eine wichtige Rolle bei den Kontya. Zwei Gebete am Tag sind ihre heilige Pflicht. Daher hat fast jeder Kontya einen Schrein in seiner Hütte.

Angebetet werden der Gottvater Anrucuz und die Gottmutter Zimeta.
Diese haben diese Welt so geschaffen, dass die Kontya dort alles finden, um leben und sich entwickeln zu können. Die Götter herrschen gemeinsam über ihre "Kinder" und sorgen für gute Jagd und reiche Ernte. Keiner von beiden ist für etwas Spezielles zuständig, so dass Jäger z. B. sowohl Anrucuz als auch Zimeta um gute Jagd bitten können.
Obwohl jeder Kontya für sein eigenes Schicksal verantwortlich ist, legen ihnen die Götter Prüfungen auf, die bestanden werden müssen.


~*~


Unabhängig von der Hauptreligion, hat sich in Kontya eine Sekte entwickelt, die von der Priesterschaft geduldet wird.
Diese Sekte nennt sich Ennea, nach dem Enneagramm, das einen Hauptbestandteil ihrer Lebensanschauung ausmacht. Das letztendliche Ziel der Sekte ist die vollkommene Vereinigung der neun Persönlichkeitsaspekte des Enneagramms (Zorn, Scham, Ehrgeiz, Emotionalität, Distanz, Furcht, Fröhlichkeit, Energie, Trägheit).
Der eine Gott, an den die Sekte glaubt, symbolisiert diese Einheit.
Die Sekte ist zum Großteil auf die menschliche Psychologie aufgebaut. Es geht darum, die eigenen Gefühle zu erkunden und sich selbst zu vervollkommnen. Dies dauert oft länger als nur ein Leben, darum glauben die Enneaner an die Reinkarnation nicht nur als Mensch, sondern auch als jedes andere lebendige Wesen. Das ist der Grund für einen tiefen Respekt, den sie allem Lebendigen entgegenbringen.
Die Basis der Sekte ist nicht auf Gemeinschaftlichkeit aufgebaut, sondern auf Individualismus. Zunächst gilt es, sich selbst zu vervollkommnen. Da eine Vollkommenheit auch den Respekt und die Liebe zu anderen Lebewesen beinhaltet, arbeitet dieser Individualismus auch auf das Gemeinwohl hin.
Die Sekte glaubt nicht an ein vorher bestimmtes Schicksal, vielmehr geht es darum, sein Leben nach eigenen Massstäben zu führen, welche auf die Grundsätze des Kryta (dem heiligen Buch der Enneaner) aufgebaut sind.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiktion.de/u/Kara+Silver
 
Religion
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Allgemeines :: Die Kontya-
Gehe zu: